Mit Werten in Führung gehen.
Unter komplexen Rahmenbedingungen agieren.
Unternehmenswert im Fokus.
Kompetenzen, die ineinander greifen.
Erfolgreiche Unternehmensführung.
Bonität und Equity Story optimieren.

Nachfolge planen
bedeutet Zukunft gestalten

unternehmensnachfolge

von Dieter J. Endres
Geschäftsführender Gesellschafter
der Verticon Management GmbH

Generationenfolge, Familienstrategie und Unternehmensentwicklung 

Die Übergabe des Unternehmens an die nächste Generation sowie das Management der Familie und des Gesellschafterkreises gehört zu den größten Herausforderungen eines Familienunternehmens.

 

Was macht die Verbindung von Familie und Unternehmen erfolgreich? Welche Strategien haben Familienunternehmen gefunden, um ökonomisch erfolgreich zu sein? Und was machen diese Unternehmerfamilien richtig, wenn es um die Sicherung von Nachfolge und Kontinuität geht? 

 

Familienunternehmen sind äußerst heterogen und der Bereich Familie unterliegt im Gegensatz zu den Unternehmens- und Gesellschafterbereichen häufig keinem Regelwerk, sondern ist historisch gewachsen. Diese familiäre Dynamik ist der Nährboden für die unverwechselbare Unternehmenskultur, die die Unternehmen einerseits erfolgreich und groß gemacht und sich gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten gewährt haben. Andererseits wandelt sich das langfristige, mehrere Lebenszyklen übergreifende Denken zu einem Schicksalsthema bei der Übergabe an die nächste Generation. Ziele der Unternehmensnachfolge geraten in den Strudel von Spannungsfeldern (Emotionen) und Rahmenbedingungen. Familienunternehmen, die erfolgreich sein wollen, müssen eine Antwort auf die rationalen und emotionalen Veränderungsprozesse finden.

 

Es gibt nicht den einen Königsweg, der für alle Familienunternehmen als Richtschnur dienen könnte. Entsprechend unterschiedlich sind auch erfolgreiche Familien- und Unternehmensstrategien und Lösungen.

 

(So kann eine Familienverfassung beispielhaft sein, wie die langfristige Kontinuität in der Fortführung des Unternehmens gesichert werden kann, Konflikte innerhalb des Gesellschafterkreises vermieden werden und gleichzeitig ausreichend individueller Gestaltungsspielraum gewährt werden kann.)

 

Die erfolgreiche Verknüpfung von Unternehmens- und Familienstrategien bietet die Möglichkeit, eigene familienstrategische Schwerpunktsetzungen vorzunehmen.

 

Bei der Vielfalt der unterschiedlichen Corporate- und Family-Governance Modelle kann es hier nicht darum gehen, theoretische Handlungsempfehlungen abzugeben. Als Berater einer unternehmerisch ausgerichteten Beratungsgesellschaft gibt mir meine Nähe zu handelnden Personen professionellen Einblick in die Prozesse. Meine Erfahrung sagt mir, dass diejenigen Unternehmer im Vorteil sind, die den Prozess frühzeitig planen, anstoßen und organisieren. Ihn transparent gestalten und für alle Beteiligten einen möglichst hohen Grad an Berechenbarkeit herstellen.

 


 

Home ...